Tag der Technik 2011

Was hat die Papierfaltkunst Origami mit Mathematik zu tun? Wie kann man spielend leicht einen Roboter programmieren? Was ist Kinetische Kunst? Diese und noch viel mehr Fragen sollen am 17. Juni beim Tag der Technik beantwortet werden.

Die Idee dieses Tages ist in erster Linie, das Interesse für die Technik zu wecken und Schülerinnen und Schüler für technische Berufe zu begeistern. In Vorträgen werden physikalische und technische Effekte interessant und spannend vorgestellt. MACHMIT-STATIONEN ermuntern Mädchen und Jungen zu spannenden technischen Spielereien. Dabei sollen vor allem Mädchen realitätsnah die sogenannten MINT-Berufe und -Wissenschaftsfelder (Mathematik, Informatik, Naturwissenschaft, Technik) kennen lernen und sich in Experimenten versuchen.

Der Tag der Technik wird auch dieses Jahr wieder sehr interessant und soll vor allem Schulklassen aus ganz M-V anlocken.

Von 10:00 bis 15:00 Uhr steht der UniversitätsCampus in Warnemünde am 17. Juni allen Interessierten und Wissbegierigen offen, der Eintritt ist frei. In dieser Zeit werden spannende Vorträge gehalten, Workshops durchgeführt, MACHMIT-STATIONEN angeboten...

Weitere Informationen:

Ziel des Tages der Technik ist dazu beizutragen, dass auch in Zukunft möglichst viele interessierte junge Menschen einen technischen Beruf erlernen oder/und ein technisches Studium in unserem Bundesland aufnehmen.

Eindrücke