Rückblicke

Messebesuch AirtTec - Frankfurt/M., 28.-29.10.2014

Exkursion EUROFIGHTER - Laage, 14.10.2014

Wie auch in den vergangenen Jahren bot sich am 14. Oktober 2014 für die Mitglieder des VDI die Möglichkeit, den Fliegerhorst in Laage und den dort Stationierten EUROFIGHTER etwas genauer unter die Lupe zu nehmen. Zu diesem ereignisreichen Tagesausflug hatte der VDI-Arbeitskreis Maschinenbau eingeladen. Dabei freuten sich die Systemingenieure Hauptmann Nils Werner und Hauptmann Tobias Weese, selbst aktive VDI Mitglieder, eine bunt gemischte Gruppe angehender, aktiver und pensionierter Ingenieure begrüßen zu dürfen.

Nach einem Einführungsvortrag über die Geschichte und den Auftrag des Taktischen Luftwaffengeschwaders 73 „Steinhoff“ wurde den Besuchern das Berufsbild eines Systemingenieurs EUROFIGHTER näher gebracht. Anschließend ging es dann mit dem Bus quer über den größten Fliegerhorst der deutschen Luftwaffe.

Bei der Fliegerhorst-Feuerwehr erklärte der dortige Leiter die Aufgabenbereiche und Besonderheiten eines zivil-militärischen Mischflugbetriebes. Besonders beeindruckend waren dabei die auf dem Fliegerhorst stationierten Löschfahrzeuge, die von der Besuchergruppe aus nächster Nähe begutachtet werden konnten. Ein besonderer Anblick bot sich dann noch, als unmittelbar vor der Fliegerhorst-Feuerwehr zwei EUROFIGHTER zum Greifen nahe an den Teilnehmern vorbei rollten.

Beim anschließenden Besuch im Tower, wurde den Ingenieuren ein Einblick in die Aufgabenfelder des Towerpersonals gegeben. Von der Kanzel aus konnte man einen sehr guten Überblick über das weitläufige Gelände des Fliegerhorstes und des zivilen Anteils, der Rostock Laage Airport GmbH, erhalten.

Beim Mittagessen in der Truppenküche ließen die Teilnehmer der Exkursion die Eindrücke noch einmal Revue passieren und tauschten sich über die gesammelten Erfahrungen aus.

Gut gestärkt ging es am Nachmittag dann zum ASTA (Aircrew Synthetic Training Aids), also zu dem Simulator auf dem die angehenden EUROFIGHTER-Piloten ihre ersten virtuellen Flugstunden absolvieren. Unter Anleitung eines sog. Cockpit Instructors konnten hier die Teilnehmer der Exkursion in den Genuss kommen, selbst einmal EUROFIGHTER zu fliegen.

Zum Ende der Exkursion gab es noch ein besonderes Highlight. Ein echter EUROFIGHTER durfte aus nächster Nähe begutachtet werden. Dazu gab es für die angereisten Ingenieure natürlich auch noch die wichtigsten Eckdaten zu den einzelnen Systemen am und im EUROFIGHTER.

Für historisch interessierte Teilnehmer bot sich abschließend noch die Möglichkeit, an einem Rundgang durch die Militärhistorische Sammlung, geführt durch Hauptmann André Flohr, teil zu nehmen.

Eine sichtlich überwältigte aber dankbare Besuchergruppe konnte so am Ende des Tages verabschiedet werden.

Für das Team des Arbeitskreises Maschinenbau

Tobias Weese

Vortrag "Innovative Kegelradverzahnungen" - Warnemünde, 14.05.2014

Im Rahmen unserer Vortragsreihe luden wir im Mai in den Fachbereich Seefahrt in Warnemünde der Hochschule Wismar ein. Das Thema lautete diesmal „Innovative Kegelradverzahnungen in rundum steuerbaren Antrieben“. In Absprache mit der Hochschule wurde dieser Vortrag auch als Lehrveranstaltung genutzt.

Thema: Innovative Kegelradverzahnungen in rundum steuerbaren Schiffsantrieben

Mehr Leistung auf weniger Raum: Vor dieser Herausforderung stehen die Hersteller von Schiffsantrieben in den kommenden Jahren. Der maritime Markt verlangt von rundum steuerbaren Propulsionsanlagen stetig steigende Propellerschübe verbunden mit mehr Leistung.

Das Herzstück der Antriebsmaschine sind bogenverzahnte Kegelradgetriebe in der Unterwassereinheit. Aufgrund der hydrodynamisch optimierten Gondelform steht aber nicht mehr Bauraum zur Verfügung. Moderne Simulationssoftware und eine praxisnahe Erprobung sollen nun helfen, das Unmögliche möglich zu machen. Von der Projektierung bis zur Probefahrt - die moderne Auslegung einer Kegelradverzahnung für einen Schiffsantrieb wurde anschaulich erläutert.

Herr Dipl.-Ing M. Potts ist Abteilungsleiter Technik in der SCHOTTEL Niederlassung Wismar. Wir möchten ihm an dieser Stelle nochmals für den interessanten Vortrag danken!

Fachbesichtigung HNP Mikrosysteme GmbH - Schwerin, 18.02.2014

VDI Arbeitskreis Maschinenbau informiert sich über Mikrozahnringpumpen

Der Arbeitskreis Maschinenbau des Vereins Deutscher Ingenieure e.V. (VDI) traf sich im Februar bei der HNP Mikrosysteme GmbH.

Auf der Fachveranstaltung drehte sich alles um das Hauptprodukt des Schweriner Unternehmens — um die Mikrozahnringpumpe. Ein Dutzend Gäste starteten mit der Besichtigung der feinwerktechnischen Montage und konnten hierbei den Mitarbeitern beim Montieren der auf wenige Mikrometer genauen Bauteile über die Schulter schauen.

Infotag Strukturmechanik mit ANSYS - Rostock, 04.12.2013

Vortrag und Besichtigung "Schottel Verstellpropelleranlagen" - Wismar, 13.11.13

Vortrag Kosmonaut Dr. Sigmund Jähn - Rostock, 11.11.13

Exkursion Fliegerhorst Laage 2013

Bei eher mäßigem Nebelwetter startete am 08. Oktober 2013 eine bunt gemischte Gruppe angehender, aktiver und pensionierter Ingenieure Ihren Tagesausflug am Fliegerhorst Laage, zu dem der VDI-Arbeitskreis Maschinenbau eingeladen hatte.

Nach einem Einführungsvortrag zu Geschichte und Auftrag des kürzlich neu aufgestellten Taktischen Luftwaffengeschwaders 73 „Steinhoff“ wurde das Berufsbild eines Systemingenieurs EUROFIGHTER in groben Zügen erläutert. Überrascht vom angemieteten Bus, es handelte sich um den Mannschaftsbus des FC Hansa Rostock, begann eine Tour quer über den grö ßten Fliegerhorst der deutschen Luftwaffe. Begleitet wurde die Gruppe dabei durch die Systemingenieure Hauptmann Andreas Beßer und Hauptmann Nils Werner, beide selbst aktive Mitglieder des VDI-Arbeitskreises Maschinenbau.

Vortrag „Moderne Antriebsanlagen auf Marineschiffen und ihre Auswirkungen auf den Schiffsentwurf“ (18.09.13)

Etwa zwanzig Interessenten fanden sich am 18.09.13 in den Räumlichkeiten der FH Wismar in Warnemünde ein, um einem Vortrag zum Thema: „Moderne Antriebsanlagen auf Marineschiffen und ihre Auswirkungen auf den Schiffsentwurf“ beizuwohnen, zu dem der Arbeitskreis Maschinenbau geladen hatte.

Der Dozent, Dipl.-Ing. Wolfgang Bohlayer, langjähriger Mitarbeiter der Thyssen Krupp Marine Systems GmbH (ehemals Blohm & Voss Naval Systems), kam eigens für den Vortrag aus Hamburg angereist.

Besuch 28. Technologieabend Rostock 2013

Exkursion MMG 2012